> Sitemap > Impressum
HYDROMOD HYDROMOD GbR
Ihr kompetenter Partner in Gewässerfragen:
Beratung, Modellierung, Expertise aus einer Hand
- für Planung und Anwendung -
 

English  English

Typische Referenzen ab 1994

SeaNet (1996 - 2003)


Optimierung und Standardisierung des operationellen Datenaustausches zwischen staatlichen Betreibern von Messnetzen zur Umweltüberwachung der Meere aus den Anrainerländern der Nord- und Ostsee.
Auftraggeber: Rijkswaterstaat, North Sea Directorate.

KLINO (1996 - 1999)


FE-Arbeiten in einem Forschungsprojekt zur Klimatologie und Prognose klimainduzierter Änderungen hydrographischer Größen und Prozesse in der Nord- und Ostsee sowie administrative Koordination des Verbundprojekts. Schwerpunkte der Arbeiten liegen in der Prognose klimainduzierter Auswirkungen auf Küstengewässer des Elbe-Ästuars, des Greifswalder Boddens und des Oderhaffs.
Auftraggeber: Bundesminister für Bildung und Forschung (bmb+f).

PROMISE (1996 - 1999)


EU MAST II Forschungsvorhaben zur prä-operationellen Modellierung europäischer Meeresgebiete. HYDROMOD war mit Strömungen und turbulenten Prozessen in Küstengewässern vor Nordfriesland und der englischen Ostküste befasst.
Auftraggeber: Europäische Kommission.

EUREKA-EUROMAR MICSOS (1996 - 1998)

Phase II: Weiterentwicklung


Weiterentwicklung eines Mikrostruktur-Messsystems zur hochauflösenden Messung von vertikalen Verteilungen und Turbulenzcharakteristika in Gewässern. HYDROMOD erarbeitete Auswertungsprogramme für das Messsystem und war der Koordinator dieses Vorhabens.
Auftraggeber: Bundesminister für Bildung und Forschung (bmb+f).

Software Küste 95 (1996 - 1997)


Erstellung von ausschreibungsfähigen Unterlagen und eines Pflichtenheftes zur Neukonzeption der gewässerkundlichen Software der Wasser- und Schiffahrtsverwaltung des Bundes. HYDROMOD führte diese Arbeiten in einer Arbeitsgemeinschaft mit der Firma Vossloh System Technik GmbH (VST) in Kiel gemäß standardisierter Abwicklungsverfahren nach dem V-Modell durch.
Auftraggeber: Bundesminister für Verkehr (BMV), vertreten durch die Bundesanstalt für Gewässerkunde (BafG), Koblenz.

Schichtungsphänomene in Baggerseen (1996 - 1997)

Teil II: Salzgehalt und Dichte


Durchführung von Modellanpassungen und -rechnungen zum thermischen und halinen (chemischen) Schichtungsverhalten von Baggerseen (vertikal eindimensionales Austauschmodell). Anpassung eines eindimensionalen k-e-Modells zur Prognose von Jahresgängen von Temperatur, Salzgehalt und Sauerstoffversorgung des bodennahen Tiefenwassers.
Auftraggeber: Umweltministerium des Landes Baden-Württemberg, vertreten durch die Landesanstalt für Umweltschutz (LfU).

ElbAlarm (1996 - 1997)


Entwicklung eines Vorhersagemodells für Störfälle in der Mittel- und Oberelbe auf PC-Basis.
Auftraggeber: Arbeitsgemeinschaft zur Reinhaltung der Elbe, Hamburg.

C-STAR (1996 - 1999)


EU MAST II Forschungsvorhaben zum Vergleich von ERS-1/2 SAR (Synthetic Aperture Radar) Messungen mit Ergebnissen eines numerischen Modells des Ostfriesischen Wattenmeers. Simulation von Strömungen und Wellen-Strömungs-Wechselwirkungen sowie qualitativem Sedimenttransport zur Referenzierung und interferometrischen Validierung von SAR-Aufnahmen.
Auftraggeber: Europäische Kommission.

SIDON, Libanon (1996)


Voruntersuchungen und Vermessungen (ADCP; CTD; Bathymetrie) für den geplanten Bau eines neuen Hafens in Sidon, Libanon.
Auftraggeber: Hamburg Port Consult.

LOPOS (1995 - 1997)


Entwicklungen zum Datentransfer und zur Anbindung operationeller Modelle und hydrologischer Meßsysteme an moderne Verkehrsleitsysteme und elektronische, datenbankgestützte Seekarten (ECDIS).
Industrielles FE-Vorhaben mehrerer norddeutscher Unternehmen.

EUREKA-EUROMAR OPMOD (1995-2002)

Phase III: Langfristige Qualifizierung


FE-Arbeiten zur langfristigen Qualifizierung und Methodenoptimierung operationeller numerischer Modellvorhersagen in Kombination mit routinemäßigen Feldmessungen für Umweltüberwachungszwecke und Störfallentscheidungshilfen. Anwendungsgebiet: Küstengewässer und regionale Meeresgebiete.
Industrielle Weiterführung des EUREKA Projekt Nr. 429 EUROMAR-OPMOD.

Wärmeleitfähigkeitsmessungen an Sedimentproben
(1995 - 1996)


Diverse Mess- und Beprobungskampagnen im Zusammenhang mit Wärmeleitfähigkeitsmessungen an Sedimentkernen von geplanten Seekabeltrassen in Nord- und Ostsee.
Auftraggeber: Geophysik Consulting GmbH, Kiel, Hamburger Electrizitätswerke, Sydkraft, Stckholm, OSAE GmbH, Bremen.

Neustädter Bucht / Hemmelsdorfer See (1995 - 1996)


Hydrologie- und Gewässergüte-Gutachten zu Auswirkungen einer möglichen Nachrüstung der Kläranlage Timmendorfer Strand mittels Feldmessungen (CTD, Strömung, Wasserstand, Echolotungen, Probenahme) und detaillierten Modelluntersuchungen für den Bereich der Neustädter Bucht und den Hemmelsdorfer See.
Auftraggeber: Zweckverband Ostholstein, Timmendorfer Strand.

Elbe - Wasserstandsmodell der Unterelbe (1995 - 1996)


Anpassung eines zweidimensionalen Strömungsmodells zur schnellen Vorhersage des Wasserstands im Tidegebiet der Unterelbe.
Auftraggeber: Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH), Hamburg.

MADAM - Mediterranean Targeted Project (1995 - 1997)

Assistance in Data Management


Anpassung eines Datenmanagementsystems für multidisziplinäre, heterogene Daten des Schwerpunktprogramms Mittelmeer (MTP I) im MAST II Programm der Europäischen Kommission und Mitarbeit bei der Konzeption einer einheitlichen Projektdatenbank sowie eines multimedialen Projekt- und Dateninformationssystems über das Internet.
Auftraggeber: Europäische Kommission.

Schichtungsphänomene in Baggerseen (1995)

Teil I: Wassertemperatur


Durchführung von Modellrechnungen zum thermischen Schichtungsverhalten von Baggerseen (vertikal eindimensionales Austauschmodell). Anpassung eines eindimensionalen k-e-Modells zur Prognose von Jahresgängen der Temperaturschichtung in Seen mit spezieller Berücksichtigung der Eigenheiten der Baggerseen in der Oberrheinischen Tiefebene und Bewertungsvorgaben für Genehmigungsverfahren und Risikofolgeabschätzungen.
Auftraggeber: Umweltministerium des Landes Baden-Württemberg, vertreten durch die Landesanstalt für Umweltschutz (LfU).

BODENSEE (1994 - 1996)

Teil II: Modellanpassung und Sensitivitätsanalysen


Anpassung eines integrierten 3D-Modellsystems zu seenspezifischer Hydro- und Thermodynamik und Transportprozessen im Bodensee-Obersee sowie Sensitivitätsstudien und exemplarische Prozeß-Untersuchungen zu Einflüssen der Alpenrheinmündung auf Zirkulation, Transport und Schichtung im Nahbereich der Mündung sowie auf seeweite Prozesse.
Auftraggeber: Internationale Gewässerschutzkommission für den Bodensee (IGKB).

EUREKA-EUROMAR MICSOS (1994 - 1996)

Phase I: Entwicklung einer Flachwasserversion


EUREKA-Projekt zur Entwicklung eines Mikrostruktur-Meßsystems zur hochauflösenden Messung von vertikalen Verteilungen und Turbulenzcharakteristika in Gewässern. HYDROMOD erarbeitet hier die wissenschaftliche Auswertungssoftware für das Gesamtsystem und war der Initiator und Koordinator des Vorhabens.
Auftraggeber: Bundesminister für Bildung und Forschung (bmb+f).

EUREKA-EUROMAR SEAWATCH (1994 - 1996)


Beiträge zur Pilotphase des SEAWATCH überwachungssystems.
Industrielle FE-Arbeiten im Rahmen des EUREKA-Vorhaben EUROMAR-SEAWATCH (teilweise unterstützt vom EUROMAR-Sekretariat).

Wismar Bucht (1994 - 1995)


Numerische Modelluntersuchungen zur Hydrodynamik der Wismar Bucht: Auswirkungen des geplanten Ausbaus der Zufahrt zum Hafen Wismar. Beiträge zu einer Umweltverträglichkeitsuntersuchung.
Auftraggeber: Bundesminister für Verkehr - vertreten durch die Bundesanstalt für Wasserbau, Außenstelle Küste.

DEEP SEA SALVAGER (1994)


Besichtigung und Bewertung eines zur Tiefseebergung umgerüsteten ehemaligen Tiefseebohrschiff in Bezug auf Einsatzmöglichkeiten.
Auftraggeber: Vertraulich.

Training (seit 1994)


Durchführung von Vortragsveranstaltungen zum Monitoring von Küstengewässern. Schulungs- und Trainingsvorhaben des GEOMAR Forschungszentrums in Kiel.
Auftraggeber: Carl-Duisberg-Gesellschaft.

Ems - Fahrrinnenanpassung (1994)


Bewertung hydrologischer Gutachten zur Fahrrinnenanpassung der Ems.
Auftraggeber: Umweltstiftung WWF Deutschland.

Anmerkungen:

  • Die mit dem rechts stehenden Logo gekennzeichneten Projekte wurden unter Federführung unserer Schwesterfirma HYDROMOD Service durchgeführt.


  • Die mit dem rechts stehenden Logo gekennzeichneten Projekte wurden unter Federführung unserer Schwesterfirma OSAT GmbH durchgeführt.


  • Die oben unter Auftraggeber aufgeführten Institutionen führten teilweise in der Vergangenheit anderslautende Bezeichnungen; genannt ist jeweils der aktuell geführte Namen.
  HYDROMOD Copyright © 2017 HYDROMOD - Alle Rechte vorbehalten.

HYDROMOD GbR
Tel.: +49 (0)40 - 7638 157  ·  Mail: info@hydromod.de