> Sitemap > Impressum
HYDROMOD HYDROMOD GbR
Ihr kompetenter Partner in Gewässerfragen:
Beratung, Modellierung, Expertise aus einer Hand
- für Planung und Anwendung -
 

English  English

Typische Referenzen ab 2000

EKOMOD (2004-2005)

bei HYDROMOD


Forschungsprojekt zur Weiterentwicklung von Messmethoden zur Optimierung der Wasserqualität. HYDROMOD optimiert in dem Projekt sein hydrodynamisches Modell und vergleicht die Ergebnisse durch Messungen im Schwimmbad. Durch das entwickelte Simulationsmodell (zur Vorausberechnung der Strömungen und Durchmischung) können die hygienischen Verhältnisse in den Naturerlebnisbädern verbessert und die Bau- und Betriebskosten gesenkt werden.
Auftraggeber: Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

GHyCoP – German Hydrographic Consultancy Pool w.V.

(seit 2004)


www.ghycop.de

Mitarbeit bei Aufbau und Betrieb eines wirtschaftlichen Vereins deutscher Firmen, Behörden und Forschungsinstitute zur Förderung und Initialisierung von hydrographischen Verbund- und Großprojekten im Meer und im Binnenbereich.
Langfristige gemeinsame Initiative von deutschen Unternehmen, Dienststellen des Bundes und der Küstenländer sowie Forschungseinrichtungen.

EURO-LIMPACS (2004-2009)

bei HYDROMOD

Integriertes Forschungsprojekt zur Bewertung des Einflusses globaler Veränderungen auf die europäischen Süßwasser-Ökosysteme. HYDROMOD ist mit der Untersuchung von Veränderungen in großen Seen befasst, welche durch Klimawandel sowie durch Änderungen von Morphologie und Landnutzung im Einzugsgebiet entstehen können. Dabei konzentrieren sich die Arbeiten exemplarisch am Lago Maggiore (Oberitalien/Schweiz) und am Loch Lomond (Schottland).
Auftraggeber: Europäische Kommission.

Pluss-See (2003 - 2005)

Hydrophysikalische Messungen und Datenauswertungen


Hydrophysikalische Messungen (u.a. Mikrostruktur, CTD, ADCP) zur Kenngrößen- und Prozessbestimmung im Pluss-See (bei Plön).
Auftraggeber: Max-Planck-Institut für Limnologie.

Pilot-Offshore-Wind-Park M/V Baltic I (2003 - 2004)


Strömungsgutachten für die Planung und Antragstellung eines Pilot-Offshore-Windparks vor der Küste Mecklenburg-Vorpommerns mit Schwerpunktuntersuchungen zum potentiellen Einfluss des Windparks auf Vermischungs- und Schichtungsprozesse in der mittleren Ostsee sowie zum Einfluss auf das Zwischenwasser im Arkona Becken.
Auftraggeber: Offshore Ostsee Wind AG.

Naturschwimmbad Mettmann (2003)


Gutachten zu modellgestützten hydrodynamischen Untersuchungen zur Optimierung von Konzeption, Design, Planung und Betrieb des Naturerlebnisbades Mettmann.
Auftraggeber: EKO-PLANT GmbH

Offshore-Wind-Park Kriegers Flak (2003)


Strömungsgutachten für die Planung und Antragstellung eines Pilot-Offshore-Windparks in der mittleren Ostsee mit Schwerpunktuntersuchungen zu möglichen langfristigen Veränderungen von Transport, Vermischung und Schichtung in der mittleren Ostsee sowie zum Einfluss auf das Tiefenwasser im Arkona Becken.
Auftraggeber: Offshore Ostsee Wind AG.

FerryBox (2002 - 2005)

"From Online Observations to Environmental Information"


Projekt-Website

Numerische Modellierung, Datenauswertung, Datenmanagement, Webprogrammierung und Betreuung der Projekt-Website sowie Koordination der Verwertungsaktivitäten für das Europäische FerryBox Projekt zur Qualifikation des Einsatzes automatischer Messgeräte und –systeme auf Fähren und "Ships of Opportunity" zur Routineüberwachung von Meeresgebieten, Küsten- und Binnengewässern.
Auftraggeber: Europäische Kommission.

TRENDS (2002 - 2005)


Konzertierte Aktion im 5. EU-Rahmenprogramm für Forschung und Entwicklung in den Bereichen Umwelt, Gesundheit und Sicherheit für die Öl- und Gasindustrie durchgeführt von mehr als 40 in diesen Gebieten operativ agierenden Firmen.
Auftraggeber: Europäische Kommission / DNV - Det Norske Veritas.

Grüntensee (2002 - 2004)


Simulation von Strömungs- und Transportprozessen sowie Messungen (ADCP, CTD, Mikrostruktur, Strömungen) zur Untersuchung des Trübungsverhaltens des Sees und zur Ursachenfeststellung hoher Trübungswerte im Ablauf.
Auftraggeber: Wasserwirtschaftsamt Kempten.

Konstanzer Trichter (2002 - 2003)


Simulation von Strömungs- und Transportprozessen zum Abflußverhaltens des Bodensee-Obersees in den Untersee über die Engstelle des Konstanzer Trichters.
Auftraggeber: Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg vertreten durch das Institut für Seenforschung.

GETAS (2001 - 2005)

Bewirtschaftungssystem für Talsperren


Projekt-Website

Entwicklung eines Bewirtschaftungsinstruments für Talsperren mittels Verknüpfung der Fachdisziplinen Hydrobiologie, Seenphysik, Ozeanographie, Meteorologie, Klimatologie und Wasserbewirtschaftung. Dieses neue System soll in Form eines anwenderfreundlichen Computermodells zum Management von Talsperren und zur Entscheidungshilfe für Betreiber im In- und Ausland dienen.
Auftraggeber: Bundesminister für Bildung und Forschung (bmb+f).

GETAS (2001 - 2005)

Hydrophysikalische Messungen und Datenauswertungen


Hydrophysikalische Messungen (u.a. Mikrostruktur, CTD, ADCP) zur Kenngrößen- und Prozessbestimmung in zwei ostdeutschen Talsperren (Saidenbach und Bautzen).
Auftraggeber: Technische Universität Dresden.

STRICE - Structures in Ice (2001 - 2004)


Projekt-Website

Teilnahme an Messkampagnen, Daten- und Informationsmanagement sowie Erstellung und Pflege der Webseiten des Projekts für ein internationales Forschungsvorhaben zur Untersuchung von Eiskräften auf Seebauwerke und Offshore-Installationen.
Auftraggeber: Europäische Kommission.

BANDAMIN (2001 - 2003)


Teilnahme an den Forschungsfahrten BANDAMIN I und BANDAMIN II. Durchführung und Auswertung von ADCP und CTD-Messungen. Vorbereitung der Messfahrten inkl. technischer Prüfung des Forschungsschiffes BARUNA JAYA IV.
Auftraggeber: Freie Universität Berlin.

SNDI - SeaNet Data Interface (2001 - 2003)

Wartung und Anwenderunterstützung


Mitarbeit bei Wartung und Anwenderunterstützung des SeaNet Data Interface Pilotsystems.
Auftraggeber: Rijkswaterstaat, North Sea Directorate im Auftrag des SNDI Konsortiums.

RIBATEJO (2001 - 2002)


Grundlagen zu Designkriterien und Risikoabschätzungen für ein Wärmekraftwerk im Tejo - Ästuar in der Nähe von Lissabon (Portugal).
Auftraggeber: IMPaC Offshore Engineering GmbH, Hamburg (im Auftrag der Firmen KOCH Transporttechnik und SIEMENS AG).

Hugli - Ästuar (2001 - 2002)


Beratende 2D und 3D Modelluntersuchungen zur Planung und Durchführung von Steuerungsmaßnahmen und -bauwerken zur Optimierung der Wassertiefe in den Schiffahrtsstraßen des Hugli-Ästuars in Westbengalen (Indien).
Auftraggeber: Kolkata (Calcutta) Port Trust (KoPT / CPT), Indien.

BRANTAS (2000 - 2004)


Projekt-Website

Numerische Modellierung und Arbeiten zur Gewässergüte des Brantas-Ästuars und der Madura Straße (Java, Indonesien).
Auftraggeber: Bundesminister für Bildung und Forschung (bmb+f).

EUROLAKES (2000 - 2003)

Unterstützende Messungen im Loch Lomond


Hydrophysikalische Messungen (u.a. Bathymetrische Vermessung (Echolotungen), CTD, Mikrostruktur, Thermistorketten-Verankerungen), im Loch Lomond (Schottland).
Auftraggeber: Universität Glasgow, UK.

EUROLAKES (2000 - 2003)


Projekt-Website

Forschungsprojekt zum integrierten Management der Trinkwasser-Ressourcen für bedeutende tiefe europäische Seen und ihre Einzugsgebiete. HYDROMOD ist Projektkoordinator und Initiator dieses Vorhabens.
Auftraggeber: Europäische Kommission.

MARS I/II (2000 - 2003)


Datenmanagement, -integration und umfangreiche statistische Auswertung von Messdaten zu den deutsch-israelischen Forschungsvorhaben MARS I und MARS-II.
Auftraggeber: Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung und GKSS Forschungszentrum Geesthacht GmbH, Bremerhaven.

Anmerkungen:

  • Die mit dem rechts stehenden Logo gekennzeichneten Projekte wurden unter Federführung unserer Schwesterfirma HYDROMOD Service durchgeführt.


  • Die mit dem rechts stehenden Logo gekennzeichneten Projekte wurden unter Federführung unserer Schwesterfirma OSAT GmbH durchgeführt.


  • Die oben unter Auftraggeber aufgeführten Institutionen führten teilweise in der Vergangenheit anderslautende Bezeichnungen; genannt ist jeweils der aktuell geführte Namen.
  HYDROMOD Copyright © 2017 HYDROMOD - Alle Rechte vorbehalten.

HYDROMOD GbR
Tel.: +49 (0)40 - 7638 157  ·  Mail: info@hydromod.de